3. Symposium Medizin und Ethik

Leben und Sterben zwischen Würde und Finanzen

15. - 16. September 2000, Hotel Derby Davos

Patronat:

  • FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte
  • Militärischer und Hospitalischer Orden des Heiligen Lazarus von Jerusalem
    Grosspriorat Schweiz und Commende Berlin-Ostelbien

Organisationskomitee:

  • Dr. Oskar Jenni
  • Dr. Josias Mattli
  • Dr. Andreas Schapowal (Vorsitz)
  • Dr. Michael Schliz
  • Dr. Michael Schmitz
  • Dipl.-Psychologe Marc Sonder

Programm

15. 9. 2000
Eröffnung und Vorsitz: Dr. med. Andreas Schapowal

Grussworte

  • Oberst Gregor Roos GCLJ, Grossprior des Grosspriorats Schweiz des Lazarus Ordens
  • Christa Irene Prinzessin zur Lippe GCLJ, Commende Berlin-Ostelbien des
    Lazarus Ordens
  • Leben und Sterben von Zellen - Rolle für Krankheit und Tod
    Prof. Dr. med. Hans-Uwe Simon
  • Heil, Heilung, spirituelle Gesundheit
    Ernst August Prinz zur Lippe KLJ
  • Zeugnis über die Heilungen des Fratel Cosimo
    Sascha M. Fopp, lic. iur.
  • Brief aus der "Synagoge der Atheisten" - Gedanken zur Ethik von Agnostikern
    Dr. med. Niklaus Egloff
  • Einfluss des religiös-weltanschaulichen Hintergrundes von Patienten auf die Präferenz von Heilerpersönlichkeit und Therapiespektrum
    Dr. med. Dr. phil. Peter Kaiser
  • Spirituelle Gesundheit am Lebensende - Konflikte auf der Zeitachse Heilenwollen versus Sterbebegleitung
    Dr. med. Gerald Neitzke
  • Ethische, juristische und ökonomische Aspekte der Sterbehilfe - zum Stand der medizinethischen und politischen Diskussion in der Schweiz
    Dr. theol. Markus Zimmermann
  • Abschlussdiskussion des ersten Tages
    Leitung: Dr. med. Oskar Jenni
  • Empfang der Gemeinde Davos,
    Grusswort: Landrat Dr. med. vet. Andrea Meisser

16. 9. 2000
Vorsitz: Dr. med. Josias Mattli

  • Leben- und Sterbenkönnen
    Dr. Harri Wettstein, MA MBA
  • Die Patientenverfügungen aus schweizerischer Sicht
    Damian König, lic. iur.
  • Strafrechtliche Aspekte von Patientenverfügungen
    Dr. iur. Torsten Verrel
  • Die Hospiz-Haltung und ihre konkrete Umsetzung unter ethischen, medizinischen, spirituellen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten
    Pfarrer Wolfgang Weiss ChLJ
  • Kinderhospiz - Konzepte des Deutschen Kinderhospizvereins
    Werner Weber
  • Diakonie und Management
    Dipl.-Theologin Barbara Fülle
  • Faire Mittelverteilung im Gesundheitswesen
    Regierungsrätin Dr. iur. Eveline Widmer-Schlumpf
  • Podiumsdiskussion über Sterbehilfe
    Leitung: Prof. Dr. Heyo Hamer KLJ
  • Ökumenischer Gottesdienst in der Alexanderhauskirche
    Pfarrer Mietz, Pfarrer Zimmermann
    Musikalisches Intermezzo mit Isabelle Ladewig, Geige